Egeria Densa - Dichtblättrige Wasserpest

  • Egeria Densa - Dichtblättrige Wasserpest
  • Egeria Densa - Dichtblättrige Wasserpest
  • Egeria Densa im Bund
  • Egeria Densa - Dichtblättrige Wasserpest
Lieferzeit: 3-7 Werktage

1,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausführung

Egeria Densa (Elodea Densa), oder auch Wasserpest genannt, ist wahrscheinlich die bekannteste Aquariumpflanze überhaupt. Sie verträgt auch niedrige Temperaturen und ist daher auch für Kaltwasserbecken und den Gartenteich bestens geeignet. Sie wächst rasant und ist einfach zu pflegen. Produziert viel Sauerstoff und entzieht Algen die Nährstoffgrundlage (Nitrat und dessen Vorstufen). Für jedes neu eingerichtete Aquarium und Anfängerbecken zu empfehlen.  
 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: 20 - 60+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:4 - 28 °C
CO2:Niedrig

Egeria Densa (Dichtblättrige Wasserpest)
Egeria Densa

Egeria Densa ist wahrscheinlich die bekannteste Aquariumpflanze überhaupt. Sie verträgt auch niedrige Temperaturen und ist daher auch für Kaltwasserbecken und den Gartenteich bestens geeignet. Sie wächst rasant schnell und ist sehr einfach zu pflegen. Produziert viel Sauerstoff und entzieht Algen die Nährstoffgrundlage (Nitrat und dessen Vorstufen). Für jedes  neu eingerichtete Aquarium und Anfängerbecken zu empfehlen.
 

Egeria Densa Pflege, Aussehen und Merkmale

Aussehen / Merkmale: Egeria Densa ist eine Wasserpflanze, die zur Familie der Froschbissgewächse gehört. Ihre schmalen, dunkelgrün gefärbten Blätter wachsen in Quirlen an 2 bis 3 mm dicken Stängeln. Sie wächst aufrecht, die Triebspitzen sind manchmal leicht nach unten gebogen. An der Wasseroberfläche angelangt, wächst sie flutend weiter. Diese Pflanze verzweigt sich in regelmäßigen Abständen. Sie verankert sich mit nur wenigen Wurzeln im Bodengrund. Auch freischwimmend ohne Bodenverankerung wächst sie genauso gut.   

Verwendung: Aufgrund ihrer Größe ist sie für den Mittel- oder Hintergrund des Aquariums geeignet. Auch in den Ecken des Aquariums kommt sie sehr gut zur Geltung. Am besten werden 3 bis 4 Triebe als Gruppe gepflanzt. Durch ihre schöne dunkelgrüne Farbe bildet sie einen schönen Kontrast zu hellgrünen Pflanzen.

Höhe: 20 bis 60 cm. Kann in größeren Becken aber auch über 100 cm Länge erreichen.

Wachstum:  Schnell. Selbst mit wenig Licht und ohne zusätzliche CO2-Düngung wächt diese Pflanze sehr schnell. 

Vermehrung:  Unter Wasser (submers) durch Stecklinge. Einfach Kopf- oder Seitentriebe abschneiden und in den Boden stecken. Diese bewurzeln schnell. Die beschnittenen Pflanzen bilden anschließend vermehrt Seitentriebe aus und wachsen so buschiger.

Boden: Glatt gewaschener Kies ist völlig ausreichend. Wächst aber auch ohne Bodenverankerung genauso gut. 

Lichtbedarf: Niedrig bis mittel. Auch mit wenig Licht kommt diese Pflanze noch relativ gut klar. Bei guten Lichtverhältnissen und einer geringen CO2-Zusatzdüngung kann ihr Wachstum als rasant bezeichnet werden.

Zur Orientierung: Wenn Du nur einfach zu pflegende Pflanzen in deinem Aquarium hast, reichen 10 bis 20 Lumen (0,25 bis 0,5 Watt) pro Liter aus. Für Pflanzen mit mittleren Lichtansprüchen werden 20 bis 40 Lumen (0,5 bis 1 Watt) pro Liter empfohlen. Pflanzen mit einem hohen Lichtbedarf (Kategorie "Advanced") benötigen mehr als 40 Lumen (1 Watt) pro Liter für ein gesundes Wachstum.

pH-Wert: 6 – 8; Nicht kritisch.

Wasserhärte: 0 –  30 °dH; sie wächst auch in weichem Wasser, bevorzugt aber härteres Wasser.

Temperatur: 4 – 28 °C; diese Pflanze mag es lieber etwas kühler. Der optimale Bereich liegt zwischen 18 und 25 °C. 

CO2: Niedrig. Zur Orientierung: Der mittlere Bereich des CO2-Bedarfs von Aquariumpflanzen liegt bei ca. 6 – 14 mg pro Liter. Pflanzen mit einem hohen CO2-Bedarf benötigen zwischen 15 – 25 mg pro Liter. Diese Pflanze wächst auch ohne zusätzliche CO2-Düngung sehr gut. 

Pflegemaßnahmen & Düngung: Es sind keine speziellen Pflegemaßnahmen für Egeria Densa erforderlich. Ein regelmäßiger Teilwasserwechsel und die gelegentliche Düngung mit einem handelsüblichen, eisenhaltigen Aquariumpflanzendünger wirken sich positiv auf das Wachstum der Pflanzen aus. Bei einen Mangel an Nährstoffen werden die Blätter von Egeria Densa glasig und sehen nicht mehr satt dunkelgrün aus.

Verbreitung: Ursprünglich aus Südamerika stammend, ist sie mittlerweile auf vielen Kontinenten beheimatet. Selbst in den wärmeren Gegenden Deutschlands trifft man sie in der freien Natur an.
 

Egeria Densa kannst Du bei uns in diesen Ausführungen kaufen:

Egeria Densa wird in verschiedenen Liefervarianten angeboten. Die gewünschte Ausführung kannst Du in der Auswahlbox unterhalb des Preises im oberen Bereich dieser Seite auswählen.

Bundpflanzen - Die günstige Variante

Egeria Densa im Bund besteht aus mehreren kräftigen Stängeln der Pflanze, die durch einen Keramikring zusammengehalten werden. Die Stängel besitzen noch keine oder nur sehr wenige Wurzeln. Das ist aber kein Problem und bei Bundpflanzen auch so üblich, denn es handelt sich typischerweise um Stecklinge der Pflanze. Die Wurzeln bilden sich schon wenige Tage nach dem Einpflanzen. Vor der Einpflanzen sollte der Keramikring entfernt werden.

Egeria Densa im Bund
Egeria Densa im Bund
   

Häufig gestellte Fragen – FAQ’s

Egeria Densa einpflanzen
Egeria Densa wird überwiegend als Bundpflanze geliefert. Vor dem Einpflanzen entfernst Du zunächst den Keramikring, der die Stängel zusammenhält. Dann pflanzt du am besten jeweils 3 bis 4 Triebe zusammen als Gruppe. So kommt die Pflanze gut zur Geltung. Die Triebe haben in der Regel noch keine Wurzeln. Diese bilden sich aber schon nach wenigen Tagen. Die Stängel werden einfach in den Bodengrund gesteckt.  

 
Egeria Densa schneiden, trimmen bzw. kürzen
Da diese Pflanze mit über 60 cm recht lang werden kann, kann es insbesondere in kleineren Aquarien hin und wieder erforderlich sein, dass die Pflanze eingekürzt wird. Ansonsten würde sie schnell die Wasseroberfläche zuwuchern. Beim Schneiden kannst Du nichts falsch machen. Du schneidest einfach die langen Triebe mit einer Schere oder einem Messer ab. Diese kannst Du dann aus dem Aquarium entfernen oder wiederum als neuen Steckling an anderer Stelle in den Boden stecken. Die beschnittete Pflanze bildet nach dem Schneiden verstärkt Seitentriebe aus.

Egeria Densa wächst nicht
Wenn diese Pflanze nicht so recht wachsen will, liegt es in den meisten Fällen an zu wenig Licht, einem Nährstoffmangel, zu warmen oder zu saurem Wasser. Diese Pflanze reagiert recht zickig, wenn auch nur ein Spurenelement nicht in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Eine regelmäßige Düngung mit einem handelsüblichen Wasserpflanzen Universal-Dünger sollte Abhilfe schaffen.

Egeria Densa mag es eher kühler. Dauerhafte Temperaturen über 25°C toleriert sie nur kurzfristig. Sie bevorzugt auch eher kalkhaltiges Wasser mit nicht so tiefen pH-Werten.
 

Schöne Aquarium Layouts mit Egeria Densa

Hier siehst Du Fotos und Videos von hübsch eingerichteten Aquarien mit Egeria Densa.

Egeria Densa im 112L Aquarium
Egeria Densa im 112L Aquarium
Egeria Densa im 20L Aquarium
Egeria Densa im 20L Aquarium

 

 

Profil / Steckbrief Egeria Densa

Deutsche Bezeichnungen:Dichtblättrige Wasserpest; Argentinische Wasserpest
Wissenschaftliche Bezeichnung:Egeria Densa (Elodea Densa)
Herkunft:Ursprünglich Südamerika; jetzt auf vielen Kontinenten beheimatet
Schwierigkeitsgrad:Sehr einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wachstum:Schnell
Höhe:20 - 60+ cm
Vermehrung:Stecklinge
Boden:Glatt gewaschener Kies
Lichtbedarf:Niedrig
pH-Wert:6 - 8
Wasserhärte:0 - 30 °dH
Temperatur:4 - 28 °C
CO2:Niedrig

 

Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Wusstest Du, dass neue Bundpflanzen gefährlich für empfindliche Fische oder Garnelen sein können?
Warum unsere Aquariumpflanzen keine Fischkrankheiten übertragen können?

Mehr dazu findest Du hier: Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Echinodorus Bleheri - Große Amazonas Schwertpflanze
Echinodorus Bleheri - Große Amazonas Schwertpflanze
Echinodorus Bleheri, auch bekannt als Große Amazonas Schwertpflanze, ist eine äußerst beliebte Pflanze für den Hintergrund des Aquariums.
Ihre bis zu 30 cm langen und 6 cm breiten, hellgrün gefärbten Blätter bilden einen schönen Kontrast zu anderen Aquariumpflanzen. Diese anspruchslose und schnellwüchsige Pflanze kannst Du in Gruppen oder als Solitärpflanze pflanzen.
 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Rosettenpflanze; Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe:25 - 40+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:22 - 30 °C
CO2:Niedrig
Alternanthera Lilacina - Rotes Papageienblatt
Alternanthera Lilacina - Rotes Papageienblatt
  • Schöner Kontrast durch kräftige, rötlich-violette Farbtöne.
  • Auffällige, pink bis dunkelrot gefärbte Blattunterseiten.
  • Der aufrechte Wuchs ermöglicht sehr schöne Gruppenpflanzungen.
  • Benötigt gute Lichtverhältnisse und eine gute Nährstoffversorgung.
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel
Höhe: 20 - 60+ cm
Lichtbedarf:Hoch
Temperatur:24 - 30 °C
CO2:Mittel
Cabomba Aquatica - Feinblättrige Riesenhaarnixe
Cabomba Aquatica - Feinblättrige Riesenhaarnixe
Cabomba Aquatica (Feinblättrige Riesenhaarnixe) ist eine sehr beliebte und schnellwüchsige Aquariumpflanze aus Südamerika. Die fein gegliederten Blätter geben der Pflanze ein graziles Aussehen. Erreichen die Triebspitzen die Wasseroberfläche, bilden sich Schwimmblätter und leuchtend gelbe Blüten. Diese Pflanze benötigt im Vergleich zu anderen Cabomba-Arten weniger Licht. In Kombination mit großblättrigen Echinodoren bilden sie einen schönen Kontrast in deinem Aquarium. 

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe:30 - 60+ cm
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:13 - 25 °C
CO2:Niedrig
Mayaca Fluviatilis - Grünes Mooskraut
Mayaca Fluviatilis - Grünes Mooskraut
Mayaca Fluviatilis ist eine grazile Stängelpflanze aus Süd- und Mittelamerika. Die schmalen, dichtsitzenden und leuchtend grünen Blätter verleihen der Pflanze ein anmutiges, moosähnliches Aussehen. Die Pflanze wächst relativ schnell. Sie bevorzugt weiches und leicht saures Wasser, gedeiht aber auch in mittelhartem Wasser. 

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: 15 - 30+ cm
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Mittel
Nymphaea Lotus  - Roter Tigerlotus
Nymphaea Lotus - Roter Tigerlotus
Die großen Unterwasserblätter mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm von Nymphaea Lotus bereichern die Optik jedes Aquariums. Sie ist die in Aquarien am häufigsten anzutreffende Seerosenart. Diese Art gibt es in zwei Formen, die als Roter und Grüner Tigerlotus im Handel sind. Die Blätter sind rundlich gewellt und zeigen die typische Vertiefung am Ansatz. Die Blattoberfläche der roten Variante hat eine bräunliche-rote Färbung mit dunklen Punkten. Diese Pflanze ist eine empfehlenswerte Solitärpflanze für jedes Aquarium.   

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Knolle/Zwiebel; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel 
Höhe:20 - 30+ cm 
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig
Rotala Indica - Indische Rotala
Rotala Indica - Indische Rotala
Rotala Indica hat dicht am Stiel sitzende ovale bis runde Blätter, die kräftig grün gefärbt sind. Bei sehr guten Lichtverhältnissen färben sich die Triebspitzen rötlich. Diese Pflanze wächst bevorzugt aufrecht, sie bildet nur wenige Seitentriebe aus. Dadurch ergeben sich interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Die Wuchsgeschwindigkeit von Rotala Indica ist eher langsam. Sie benötigt für ihr Wohlbefinden viel Licht, eine CO2-Zugabe und eine gute Nährstoffversorgung. 

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Langsam
Höhe:30 - 50+ cm
Lichtbedarf:Mittel bis hoch
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Mittel