Rotala Indica - Indische Rotala

  • Rotala Indica jetzt ab 1,99 € kaufen
  • Rotala Indica jetzt ab 1,99 € kaufen
Lieferzeit: 3-7 Werktage

ab 1,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausführung

Rotala Indica hat dicht am Stiel sitzende ovale bis runde Blätter, die kräftig grün gefärbt sind. Bei sehr guten Lichtverhältnissen färben sich die Triebspitzen rötlich. Diese Pflanze wächst bevorzugt aufrecht, sie bildet nur wenige Seitentriebe aus. Dadurch ergeben sich interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Die Wuchsgeschwindigkeit von Rotala Indica ist eher langsam. Sie benötigt für ihr Wohlbefinden viel Licht, eine CO2-Zugabe und eine gute Nährstoffversorgung. 

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Langsam
Höhe:30 - 50+ cm
Lichtbedarf:Mittel bis hoch
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Mittel

Pflanzenrechner - Wie viele Pflanzen benötige ich?

Wie groß ist die zu bepflanzende Fläche? (cm)

Variante wählen




Rotala Indica - Pflege, Aussehen und Merkmale

Aussehen / Merkmale: Viele Jahre lang war Rotala Indica auch bekannt als Ammania spec. Bonsai oder auch fälschlicherweise als Synonym für Rotala Rotundifolia. Im Gegensatz zu Rotala Rotundifolia sind die Unterschiede zwischen den submerns und emers wachsenden Blättern bei der echten Rotala Indica kaum zu erkennen. Unter Wasser wächst sie schnurgerade nach oben. Als Landform wächst sie kriechend. Ihr Aussehen ähnelt dem von Bacopa Caroliniana. 

Die kräftigen Stängel (2 bis 3 Millimeter dick) können bis zu 50 cm lang werden. Die oval bis rundlichen Blätter sitzen dicht gepackt am Stängel. Ihre Färbung ist sattgrün, bei viel Licht werden die Stängel und die Triebspitzen rötlich.

Die Wuchsgeschwindigkeit ist eher langsam. Sie benötigt für ihr Wohlbefinden jedoch viel Licht, sowie eine gute CO2 -  und Nährstoffversorgung.

Verwendung: Aufgrund ihres aufrechten Wuchses ist sie in erster Linie für den Mittelteil oder den Hintergrund des Aquariums geeignet. Durch das langsame Wachstum kannst Du sie jedoch auch gut im Vordergrund positionieren. Eine freistehende Gruppe von Rotala Indica sieht in jedem Aquarium beeindruckend aus.

Höhe: Unter Wasser bis 50 cm. 

Wachstum: Eher langsam. Im Vergleich zu anderen, meistens schnellwachsenden Stängelpflanzen benötigt sie daher aber auch weniger Pflege. 

Vermehrung:  Durch Stecklinge.

Boden: Glatt gewaschener Kies ist völlig ausreichend. 

Lichtbedarf: Mittel. Bei guten Lichtverhältnissen färbt sich die Pflanze leicht rötlich.
Zur Orientierung: Wenn Du nur einfach zu pflegende Pflanzen in deinem Aquarium hast, reichen 10 bis 20 Lumen (0,25 bis 0,5 Watt) pro Liter aus. Für Pflanzen mit mittleren Lichtansprüchen werden 20 bis 40 Lumen (0,5 bis 1 Watt) pro Liter empfohlen. Pflanzen mit einem hohen Lichtbedarf (Kategorie "Advanced") benötigen mehr als 40 Lumen (1 Watt) pro Liter für ein gesundes Wachstum.

pH-Wert: 6 – 8; Nicht kritisch.

Wasserhärte: 0 –  30 °dH; Die Wasserhärte ist unkritisch.

Temperatur: 18 – 30 °C; Die Temperatur ist unkritisch. 

CO2: Mittel. Zur Orientierung: Der mittlere Bereich des CO2-Bedarfs von Aquariumpflanzen liegt bei ca. 6 – 14 mg pro Liter. Pflanzen mit einem hohen CO2-Bedarf benötigen zwischen 15 – 25 mg pro Liter. Diese Pflanze benötigt eine gute Versorgung mit CO2. 

Pflegemaßnahmen & Düngung: Es sind keine speziellen Pflegemaßnahmen für Rotala Indica erforderlich. Ein regelmäßiger Teilwasserwechsel und die gelegentliche Düngung mit einem handelsüblichen, eisenhaltigen Aquariumpflanzendünger wirken sich positiv auf das Wachstum der Pflanzen aus. Hin und wieder ist ein Rückschnitt dieser Pflanze erforderlich. 

Verbreitung: Sie stammt aus Asien. Dort kommt sie häufig in Reisfeldern vor. Sie wächst sowohl emers als auch submers.
 

Rotala Indica Du bei uns in diesen Ausführungen kaufen:

Rotala Indica wird in verschiedenen Liefervarianten angeboten. Die gewünschte Ausführung kannst Du in der Auswahlbox unterhalb des Preises im oberen Bereich dieser Seite auswählen.

Bundpflanzen - Die günstige Variante

Rotala Indica im Bund besteht aus mehreren kräftigen Stängeln der Pflanze, die durch einen Keramikring zusammengehalten werden. Die Stängel besitzen noch keine oder nur sehr wenige Wurzeln. Das ist aber kein Problem und bei Bundpflanzen auch so üblich, denn es handelt sich typischerweise um Stecklinge der Pflanze. Die Wurzeln bilden sich schon wenige Tage nach dem Einpflanzen. Vor der Einpflanzen sollte der Keramikring entfernt werden.

In-Vitro - Die sichere Variante für dein Aquarium mit empfindlichen Fischen oder Garnelen

Steril kultivierte, bewurzelte Pflanzen. Sie sind frei von Algen, jeglichen Schädlingen und Schadstoffen. Darum sind In-Vitro Pflanzen optimal und hundertprozentig sicher für  Aquarien mit empfindlichen Fischen oder Garnelen. Die Nährlösung vor dem Einpflanzen vorsichtig unter handwarmen Wasser abspülen.

   

Häufig gestellte Fragen – FAQ’s

Rotala Indica einpflanzen
Rotala Indica wird überwiegend als Bundpflanze geliefert. Vor dem Einpflanzen entfernst Du zunächst den Keramikring, der die Stängel zusammenhält. Dann pflanzt du am besten mehrere Triebe zusammen als Gruppe. So kommt die Pflanze gut zur Geltung. Die Triebe haben in der Regel noch keine Wurzeln. Diese bilden sich aber schon nach wenigen Tagen. Die Stängel werden einfach in den Bodengrund gesteckt.  

 
Rotala Indica schneiden, trimmen bzw. kürzen
Da diese Pflanze mit bis zu 50 cm recht lang werden kann, kann es insbesondere in kleineren Aquarien hin und wieder erforderlich sein, dass die Pflanze eingekürzt wird. Beim Schneiden kannst Du nichts falsch machen. Du schneidest einfach die langen Triebe mit einer Schere oder einem Messer ab. Diese kannst Du dann aus dem Aquarium entfernen oder wiederum als neuen Steckling an anderer Stelle in den Boden stecken. 
 

 

Profil / Steckbrief Rotala Indica

Deutsche Bezeichnungen:Indische Rotala
Wissenschaftliche Bezeichnung:Rotala Indica
Herkunft:Asien
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wachstum:Langsam
Höhe:30 - 50+ cm
Vermehrung:Stecklinge
Boden:Glatt gewaschener Kies
Lichtbedarf:Mittel bis hoch
pH-Wert:6 - 8
Wasserhärte:0 - 30 °dH
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Mittel

 

Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Wusstest Du, dass neue Bundpflanzen gefährlich für empfindliche Fische oder Garnelen sein können?
Warum unsere Aquariumpflanzen keine Fischkrankheiten übertragen können?

Mehr dazu findest Du hier: Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Nymphaea Lotus  - Roter Tigerlotus
Nymphaea Lotus - Roter Tigerlotus
Die großen Unterwasserblätter mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm von Nymphaea Lotus bereichern die Optik jedes Aquariums. Sie ist die in Aquarien am häufigsten anzutreffende Seerosenart. Diese Art gibt es in zwei Formen, die als Roter und Grüner Tigerlotus im Handel sind. Die Blätter sind rundlich gewellt und zeigen die typische Vertiefung am Ansatz. Die Blattoberfläche der roten Variante hat eine bräunliche-rote Färbung mit dunklen Punkten. Diese Pflanze ist eine empfehlenswerte Solitärpflanze für jedes Aquarium.   

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Knolle/Zwiebel; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel 
Höhe:20 - 30+ cm 
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig
Hygrophila Difformis - Indischer Wasserwedel
Hygrophila Difformis - Indischer Wasserwedel
Hygrophila Difformis ist eine einfach zu pflegende und schnellwüchsige Pflanze für den Mittel- oder Hintergrund deines Aquariums. Ihre hellgrünen und interessant gefiederden Blätter bilden einen wunderschönen Kontrast zu anderen Aquariumpflanzen. Durch ihr schnelles Wachstum gehört sie zu den guten Algen-Killern unter den Aquariumpflanzen.
 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: 20 - 30+ cm
Lichtbedarf:Niedrig bis mittel.
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Niedrig
Eleocharis Acicularis Mini - Mini-Nadelsimse
Eleocharis Acicularis 'Mini' - Mini-Nadelsimse
  • Bildet einen feinhalmigen, niedrigen und dichten Rasen aus..
  • Ein sehr zuverlässiger Bodendecker.
  • Sehr schöne kräftig grüne Färbung der Blätter.
  • Ist pflegeleicht, benötigt aber gute Lichtverhältnisse.
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Bodendecker; Vordergrundpflanze
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel
Höhe:3 - 5+ cm
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:18 - 27 °C
CO2:Mittel
Echinodorus Reni
Echinodorus 'Reni'
  • Eine der niedrigsten roten Echinodoren. Auch für kleine Aquarien geeignet.
  • Schöner Kontrast im Aquarium durch rötlich-violette Farbtöne.
  • Anspruchslos und einfach zu pflegen.
  • Sehr dekorativ im Mittel- & Hintergrund.
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Rosettenpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel bis schnell
Höhe:15 - 30+ cm hoch und bis 25 cm breit
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig
Vallisneria Spiralis - Schraubenvallisnerie
Vallisneria Spiralis - Schraubenvallisnerie
Vallisneria Spiralis ist eine elegante, unkomplizierte Aquariumpflanze, die weltweit in Aquarien kultiviert wird. Sehr schön wirkt sie im Hintergrund oder als Randbepflanzung. Sie ist eine empfehlenswerte Anfängerpflanze, weil sie unter nahezu allen Licht- und Wasserbedingungen gut klarkommt. Ihre grasähnlichen, leuchtend grünen Blätter werden bis zu 60 cm lang und 5 mm breit. Die Vermehrung ist einfach. Sie erfolgt automatisch durch zahlreich auftretende Ausläufer.

 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Ausläufer; Mittel- & Hintergrund; Randbepflanzung
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe:40 - 60+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig
Bucephalandra sp. Red
Bucephalandra sp. 'Red'
  • Sehr dekorative, kleinbleibende Aufsitzerpflanze..
  • Langsames Wachstum.
  • Gewellte, elliptische Blätter mit roten und grünen Farbtönen.
  • Anspruchslos und einfach zu pflegen.
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Wurzelstock/Rhizom; Aufsitzer;Vorder- & Mittelgrund
Wuchsgeschwindigkeit:Langsam
Höhe: 5 - 10+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:20 - 28 °C
CO2:Niedrig