Echinodorus 'Reni'

  • Echinodorus \'Reni\' jetzt ab 5,99 € kaufen
  • Echinodorus 'Reni' jetzt ab 5,99 € kaufen
  • Echinodorus 'Reni' jetzt ab 5,99 € kaufen
Lieferzeit: 3-7 Werktage

5,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausführung

  • Eine der niedrigsten roten Echinodoren. Auch für kleine Aquarien geeignet.
  • Schöner Kontrast im Aquarium durch rötlich-violette Farbtöne.
  • Anspruchslos und einfach zu pflegen.
  • Sehr dekorativ im Mittel- & Hintergrund.
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Rosettenpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel bis schnell
Höhe:15 - 30+ cm hoch und bis 25 cm breit
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig

Echinodorus 'Reni'
Echinodorus 'Reni'

Echinodorus 'Reni' - Pflege, Aussehen und Merkmale

Aussehen/Merkmale: Echinodorus 'Reni' ist eine Züchtung, die sich durch ihren kompakten Wuchs und den roten Farbtönen auszeichnet. Sie gehört mit 15 bis 30 cm Höhe und bis 25 cm Breite zu den kleinsten roten Echinodoren auf dem Markt. Daher ist sie auch für kleinere Aquarien gut geeignet.

Ihre Blätter sind relativ breit und elliptisch geformt. Junge Blätter sind zunächst rotbraun bis rotviolett gefärbt. Sie ist anspruchslos und einfach zu pflegen. Sie kommt auch mit wenig Licht klar, jedoch sind ihr Wuchs und ihre Farben bei gutem Licht und guter Nährstoffversorgung deutlich besser.

Verwendung: Echinodorus 'Reni' ist aufgrund ihrer niedrigen Größe auch für kleinere Aquarien geeignet. Du kannst sie in lockeren Gruppen oder als Solitärpflanze pflanzen. 

Höhe: Sie kann bis zu 30 cm in die Höhe und bis zu 25 cm in die Breite wachsen. 

Wachstum: Echninodorus 'Reni' ist quasi unter allen Bedingungen eine mittel- bis schnellwachsende Aquariumpflanze.

Vermehrung: Unter Wasser (submers) durch Adventivpflanzen an den Blütenständen oder durch Rhizomteilung. Landpflanzen werden durch Samen vermehrt.

Boden: Glatt gewaschener Kies ist ausreichend. In nährstoffreichen Böden wächst Echninodorus 'Reni' jedoch deutlich besser. 

Lichtbedarf: Niedrig. Allerdings wächst sie bei guten Lichtverhältnissen besser und die Farben sind schöner. 
Zur Orientierung: Wenn Du nur einfach zu pflegende Pflanzen in deinem Aquarium hast, reichen 10 bis 20 Lumen (0,25 bis 0,5 Watt) pro Liter aus. Für Pflanzen mit mittleren Lichtansprüchen werden 20 bis 40 Lumen (0,5 bis 1 Watt) pro Liter empfohlen. Pflanzen mit einem hohen Lichtbedarf (Kategorie "Advanced") benötigen mehr als 40 Lumen (1 Watt) pro Liter für ein gesundes Wachstum.

pH-Wert: 6,0 – 9,0; Der pH-Wert ist unkritisch.

Wasserhärte: 0 – 30 °dH; Die Wasserhärte ist für Echinodorus 'Reni' unkritisch.

Temperatur: 15 – 30 °C; Der Temperaturbereich ist für diese Pflanze nicht kritisch.

CO2: Niedrig. Zur Orientierung: Der mittlere Bereich des CO2-Bedarfs von Aquariumpflanzen liegt bei ca. 6 – 14 mg pro Liter. Pflanzen mit einem hohen CO2-Bedarf benötigen zwischen 15 – 25 mg pro Liter.

Pflegemaßnahmen & Düngung: Es sind keine speziellen Pflegemaßnahmen für Echinodorus 'Reni' erforderlich. Ein regelmäßiger Teilwasserwechsel und die gelegentliche Düngung mit einem handelsüblichen, eisenhaltigen Aquariumpflanzendünger wirken sich positiv auf das Wachstum der Pflanzen aus. Ein nährstoffreicher Bodengrund ist vorteilhaft, muss aber nicht unbedingt sein. Die Bodendüngung kannst Du auch einfach und gezielt mit im Handel erhältlichen Düngekugeln oder Düngetabletten durchführen. Hierbei wird hin und wieder eine Düngekugel oder Tablette vorsichtig in den Wurzelbereich der Pflanze gedrückt.

Verbreitung: Kultivar; Hybrid-Züchtung 

 

Echinodorus 'Reni' kannst Du bei uns in diesen Ausführungen kaufen:

Echinodorus 'Reni' wird in verschiedenen Liefervarianten angeboten. Die gewünschte Ausführung kannst Du in der Auswahlbox unterhalb des Preises im oberen Bereich dieser Seite auswählen.

Topf (5 cm Durchmesser)

Kräftige, gut bewurzelte Pflanzen in einem Gittertopf. Das Substrat ist in der Regel Steinwolle. Einige Gärtnereien verwenden auch Kokosfasern. Das Substrat sollte vor dem Einpflanzen vorsichtig mit einer Pinzette oder den Fingern von den Wurzeln entfernt werden.

 

Häufig gestellte Fragen – FAQ’s

Wie wird die Echinodorus 'Reni' eingepflanzt?
Echinodorus 'Reni' wird vorwiegend in Töpfen geliefert. Vor dem Einpflanzen löst Du zunächst den Gittertopf vom Pflanzenballen. Dann nimmst Du eine Pinzette und entfernst vorsichtig die Steinwolle bzw. das Fließ von den feinen Wurzeln. Zur Not funktioniert das auch mit den Fingern ganz gut. Nach dem Vereinzeln der Pflanzen können sie eingepflanzt werden. Mit einer Pflanzpinzette (auch hier kannst Du wieder die Finger nehmen) werden die Pflanzen vorsichig in den Bodengrund gesetzt.

 
Echinodorus 'Reni' schneiden, trimmen bzw. kürzen
Rosettenpflanzen werden im Gegensatz zu Stängelpflanzen nicht in dem Sinne geschnitten. Bei Rosettenpflanzen wie Echinodorus 'Reni' werden lediglich hin und wieder absterbende, äußere Blätter möglichst dicht über dem Boden abgeschnitten.
 

 

Profil / Steckbrief Echinodorus 'Reni'

Deutsche Bezeichnung:Reni Schwertpflanze
Wissenschaftliche Bezeichnung:Echinodorus 'Reni'
Herkunft:Kultivar; Hybrid-Züchtung
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Rosettenpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wachstum:Mittel bis Schnell
Höhe:15 - 30+ cm
Vermehrung:Adventivpflanzen am Blütenstand; Rhizomteilung
Boden:Glatt gewaschener Kies; nährstoffreicher Boden ist jedoch vorteilhaft
Lichtbedarf:Niedrig
pH-Wert:6,0 - 9,0
Wasserhärte:0 - 30 °dH
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig

 

Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Wusstest Du, dass neue Bundpflanzen gefährlich für empfindliche Fische oder Garnelen sein können?
Warum unsere Aquariumpflanzen keine Fischkrankheiten übertragen können?

Mehr dazu findest Du hier: Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Ludwigia Palustris Super Red - Kleine Tiefrote Ludwigie
Ludwigia Palustris 'Super Red' - Kleine Tiefrote Ludwigie
Ludwigia Palustris 'Super Red' ist die Ludwigie mit der intensivsten Rotfärbung. Mit dieser Stängelpflanze setzt Du einen kräftigen Farbkontrast zu den grünen Aquariumpflanzen. Diese Pflanze gilt als relativ pflegeleicht. Sie zeigt keine besonderen Ansprüche an Boden- oder Wasserqualität. Je besser die Lichtverhältnisse sind, desto intensiver wird die Rotfärbung. Zur Geltung kommt sie am besten im Mittel- oder Hintergrund. Sie ist durch Stecklinge einfach zu vermehren.
 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel
Höhe:bis 30 cm
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:20 - 30 °C
CO2:Niedrig
Cabomba Aquatica - Feinblättrige Riesenhaarnixe
Cabomba Aquatica - Feinblättrige Riesenhaarnixe
Cabomba Aquatica (Feinblättrige Riesenhaarnixe) ist eine sehr beliebte und schnellwüchsige Aquariumpflanze aus Südamerika. Die fein gegliederten Blätter geben der Pflanze ein graziles Aussehen. Erreichen die Triebspitzen die Wasseroberfläche, bilden sich Schwimmblätter und leuchtend gelbe Blüten. Diese Pflanze benötigt im Vergleich zu anderen Cabomba-Arten weniger Licht. In Kombination mit großblättrigen Echinodoren bilden sie einen schönen Kontrast in deinem Aquarium. 

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe:30 - 60+ cm
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:13 - 25 °C
CO2:Niedrig
Hydrocotyle Leucocephala - Brasilianischer Wassernabel
Hydrocotyle Leucocephala - Brasilianischer Wassernabel
Hydrocotyle Leucocephala ist seit langem eine äußerst beliebte Aquariumpflanze. Sie ist einfach zu pflegen und paßt daher auch gut in jedes Anfängeraquarium. An den rankenartigen Trieben wachsen rundliche, leuchtend hellgrüne Blätter. Unter Wasser wachsen die Triebe aufrecht. An der Wasseroberfläche angelangt, wachsen sie flutend weiter. Dort bietet sie Jungfischen gute Versteckmöglichkeiten.

 
Schwierigkeitsgrad:Sehr einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: bis 60 cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:5 - 30 °C
CO2:Niedrig
Microsorum Pteropus - Javafarn
Microsorum Pteropus - Javafarn
Microsorum Pteropus ist der klassische, in der Aquaristik sehr beliebte großblättrige Javafarn. Diese anspruchslose und robuste Pflanze kommt mit quasi allen Bedingungen im Aquarium zurecht. Als vielseitige Aquariumpflanze kann sie auch als "Aufsitzer" auf einer Wurzel oder einem Stein wachsen. 

 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Wurzelstock/Rhizom, Aufsitzerpflanze, Hintergrund, Mittelgrund
Wuchsgeschwindigkeit:langsam
Höhe:15 - 30+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:22 - 30 °C
CO2:Niedrig
Nymphaea Lotus  - Roter Tigerlotus
Nymphaea Lotus - Roter Tigerlotus
Die großen Unterwasserblätter mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm von Nymphaea Lotus bereichern die Optik jedes Aquariums. Sie ist die in Aquarien am häufigsten anzutreffende Seerosenart. Diese Art gibt es in zwei Formen, die als Roter und Grüner Tigerlotus im Handel sind. Die Blätter sind rundlich gewellt und zeigen die typische Vertiefung am Ansatz. Die Blattoberfläche der roten Variante hat eine bräunliche-rote Färbung mit dunklen Punkten. Diese Pflanze ist eine empfehlenswerte Solitärpflanze für jedes Aquarium.   

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Knolle/Zwiebel; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel 
Höhe:20 - 30+ cm 
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig
Rotala Wallichii - Feinblättrige Rotala
Rotala Wallichii - Feinblättrige Rotala
Rotala Wallichii ist eine sehr dekorative, aber anspruchsvolle Stängelpflanze aus Südostasien. Bei guten Lichtverhältnissen und ausreichender Nährstoffversorgung entwickelt sie viele feingliedrige und rötlich gefärbte Triebspitzen. Als Gruppe gepflanzt kommt sie optisch am besten zur Geltung. Mit einer Größe von 10 bis 30 cm ist sie auch für kleinere Aquarien geeignet. 

 
Schwierigkeitsgrad:Schwierig
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel
Höhe:10 - 30+ cm
Lichtbedarf:Mittel bis hoch
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Mittel bis hoch