Ceratopteris Thalictroides - Sumatrafarn

  • Ceratopteris Thalictroides jetzt ab 4,99 € kaufen
  • Ceratopteris Thalictroides jetzt ab 4,99 € kaufen
  • Ceratopteris Thalictroides jetzt ab 4,99 € kaufen
Lieferzeit: 3-7 Werktage

4,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausführung

  • Feinfiedrige Stängelpflanze und ein echter Wasserfarn.
  • Schnelles Wachstum bei mittlerer Beleuchtung und Zusatz von CO2. 
  • Kann auch als Schwimmpflanze genutzt werden.
  • Schöner Kontrast zu anderen Blattformen.
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe:15 - 30+ cm
Lichtbedarf:Mittel 
Temperatur:20 - 28 °C
CO2:Mittel

Pflanzenrechner - Wie viele Pflanzen benötige ich?

Wie groß ist die zu bepflanzende Fläche? (cm)

Variante wählen



Ceratopteris Thalictroides - Sumatrafarn
Ceratopteris Thalictroides - Sumatrafarn

Ceratopteris Thalictroides - Pflege, Aussehen und Merkmale

Aussehen / Merkmale: Ceratopteris Thalictroides ist ein echter Wasserfarn, der sowohl unter Wasser, als auch an der Wasseroberfläche und außerhalb des Wassers wächst. Jede Form hat dabei bestimmte Unterschiede im Blatt. Landlebende Pflanzen bilden Rosetten mit vielfach verzweigten, zylindrischen Wedeln. Unter Wasser lebende Pflanzen haben weichere, breitere und blassierte Blätter. Die schwimmenden Formen ähneln den Unterwasserformen, sind aber flacher und lassen die Wurzeln frei ins Wasser hängen. Die normale Farbe ist dunkelgrün, kann aber auch, je nach Licht und Nährstoffmenge sehr viel blasser sein. 
 

Verwendung: Sehr vielfältig. Große Pflanzen sind ideal als Solitärpflanze im Mittelteil des Aquariums. Dieser Farn ist sehr anpassungsfähig an die Wasserbedingungen, scheint aber leicht saures Wasser vorzuziehen. 
 

Höhe: 15 bis 30+ cm. 

Wachstum:  Schnell.  

Vermehrung:  Diese Pflanze erzeugt Adventivknospen an älteren Blättern. Ab einer Größe von ca. 4 cm können diese abgenommen werden und ins Substrat gepflanzt werden. Läßt man sie an der Oberfläche treiben, dann vermehren sie sich auf die gleiche Weise und bilden mit der Zeit eine dichte Schwimmpflanzendecke im Aquarium.

Boden: Glatt gewaschener Kies ist völlig ausreichend. 

Lichtbedarf: Mittel. 
Zur Orientierung: Wenn Du nur einfach zu pflegende Pflanzen in deinem Aquarium hast, reichen 10 bis 20 Lumen (0,25 bis 0,5 Watt) pro Liter aus. Für Pflanzen mit mittleren Lichtansprüchen werden 20 bis 40 Lumen (0,5 bis 1 Watt) pro Liter empfohlen. Pflanzen mit einem hohen Lichtbedarf (Kategorie "Advanced") benötigen mehr als 40 Lumen (1 Watt) pro Liter für ein gesundes Wachstum.

pH-Wert: 5 – 7; Leicht saures, klares Wasser wird von dieser Pflanze bevorzugt.

Wasserhärte: 0 –  15 °dH; Die Pflanze bevorzugt eher weicheres Wasser. 

Temperatur: 20 – 28 °C.

CO2: Mittel. Zur Orientierung: Der mittlere Bereich des CO2-Bedarfs von Aquariumpflanzen liegt bei ca. 6 – 14 mg pro Liter. Pflanzen mit einem hohen CO2-Bedarf benötigen zwischen 15 – 25 mg pro Liter.

Pflegemaßnahmen & Düngung: Es sind keine speziellen Pflegemaßnahmen für Ceratopteris Thalictroides erforderlich. Ein regelmäßiger Teilwasserwechsel und die gelegentliche Düngung mit einem handelsüblichen, eisenhaltigen Aquariumpflanzendünger wirken sich positiv auf das Wachstum der Pflanzen aus. 

Verbreitung: Südostasien.

 

Ceratopteris Thalictroides kannst Du bei uns in diesen Ausführungen kaufen:

Ceratopteris Thalictroides wird in verschiedenen Liefervarianten angeboten. Die gewünschte Ausführung kannst Du in der Auswahlbox unterhalb des Preises im oberen Bereich dieser Seite auswählen.

Topf (5 cm Durchmesser)

Kräftige, gut bewurzelte Pflanzen in einem Gittertopf. Das Substrat ist in der Regel Steinwolle. Einige Gärtnereien verwenden auch Kokosfasern. Das Substrat sollte vor dem Einpflanzen vorsichtig mit einer Pinzette oder den Fingern von den Wurzeln entfernt werden.

 

Häufig gestellte Fragen – FAQ’s

Ceratopteris Thalictroides einpflanzen
Ceratopteris Thalictroides wird vorwiegend in Töpfen (oder In-Vitro) geliefert. Vor dem Einpflanzen löst Du zunächst den Gittertopf vom Pflanzenballen. Dann nimmst Du eine Pinzette und entfernst vorsichtig die Steinwolle bzw. das Fließ von den Wurzeln. Zur Not funktioniert das auch mit den Fingern ganz gut. Nach dem Vereinzeln der Pflanzen können sie eingepflanzt werden. Mit einer Pflanzpinzette (auch hier kannst Du wieder die Finger nehmen) werden die Pflanzen in einem Abstand von ein paar Zentimetern vorsichig in den Bodengrund gesetzt. 

 
Ceratopteris Thalictroides schneiden, trimmen bzw. kürzen
Da diese Pflanze mit bis zu 30 cm recht hoch werden kann, kann es insbesondere in kleineren Aquarien hin und wieder erforderlich sein, dass die Pflanze eingekürzt wird. Ansonsten würde sie schnell die Wasseroberfläche zuwuchern. Beim Schneiden kannst Du nichts falsch machen. Du schneidest einfach die langen Triebe mit einer Schere oder einem Messer ab. Diese kannst Du dann aus dem Aquarium entfernen oder wiederum als neuen Steckling an anderer Stelle in den Boden stecken.
 

 

Profil / Steckbrief Ceratopteris Thalictroides

Deutsche Bezeichnungen:Sumatrafarn
Wissenschaftliche Bezeichnung:Ceratopteris Thalictroides
Herkunft:Südostasien
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Wasserfarn; Mittel- & Hintergrund; Schwimmpflanze
Wachstum:Schnell
Höhe:15 - 30+ cm
Vermehrung:Stecklinge; Adventivpflanzen;
Boden:Glatt gewaschener Kies
Lichtbedarf:Niedrig;
pH-Wert:5 - 7
Wasserhärte:0 - 15 °dH
Temperatur:20 - 28 °C
CO2:Mittel

 

Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Wusstest Du, dass neue Bundpflanzen gefährlich für empfindliche Fische oder Garnelen sein können?
Warum unsere Aquariumpflanzen keine Fischkrankheiten übertragen können?

Mehr dazu findest Du hier: Wichtige Infos zum Kauf von Aquariumpflanzen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Hygrophila Difformis - Indischer Wasserwedel
Hygrophila Difformis - Indischer Wasserwedel
Hygrophila Difformis ist eine einfach zu pflegende und schnellwüchsige Pflanze für den Mittel- oder Hintergrund deines Aquariums. Ihre hellgrünen und interessant gefiederden Blätter bilden einen wunderschönen Kontrast zu anderen Aquariumpflanzen. Durch ihr schnelles Wachstum gehört sie zu den guten Algen-Killern unter den Aquariumpflanzen.
 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: 20 - 30+ cm
Lichtbedarf:Niedrig bis mittel.
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Niedrig
Hydrocotyle Leucocephala - Brasilianischer Wassernabel
Hydrocotyle Leucocephala - Brasilianischer Wassernabel
Hydrocotyle Leucocephala ist seit langem eine äußerst beliebte Aquariumpflanze. Sie ist einfach zu pflegen und paßt daher auch gut in jedes Anfängeraquarium. An den rankenartigen Trieben wachsen rundliche, leuchtend hellgrüne Blätter. Unter Wasser wachsen die Triebe aufrecht. An der Wasseroberfläche angelangt, wachsen sie flutend weiter. Dort bietet sie Jungfischen gute Versteckmöglichkeiten.

 
Schwierigkeitsgrad:Sehr einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: bis 60 cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:5 - 30 °C
CO2:Niedrig
Nymphaea Lotus  - Roter Tigerlotus
Nymphaea Lotus - Roter Tigerlotus
Die großen Unterwasserblätter mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm von Nymphaea Lotus bereichern die Optik jedes Aquariums. Sie ist die in Aquarien am häufigsten anzutreffende Seerosenart. Diese Art gibt es in zwei Formen, die als Roter und Grüner Tigerlotus im Handel sind. Die Blätter sind rundlich gewellt und zeigen die typische Vertiefung am Ansatz. Die Blattoberfläche der roten Variante hat eine bräunliche-rote Färbung mit dunklen Punkten. Diese Pflanze ist eine empfehlenswerte Solitärpflanze für jedes Aquarium.   

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Knolle/Zwiebel; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel 
Höhe:20 - 30+ cm 
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:15 - 30 °C
CO2:Niedrig
Anubias Barteri var. Nana Petite - Bonsai-Speerblatt
Anubias Barteri var. Nana 'Petite' - Bonsai-Speerblatt
Anubias Nana 'Petite' ist eine Mutation der Stammform Anubias Nana. Sie ist genauso anspruchslos, bleibt aber mit 3 bis 5 cm Höhe deutlich kleiner. Als Aufsitzerpflanze wirkt sie sehr dekorativ auf Steinen und Wurzelholz. Aufgrund der geringen Größe eignet sie sich hervorragend für Nano Aquarien und die Gestaltung von Miniaturlandschaften. Die harten Blätter werden von pflanzenfressenden Fischen in der Regel gemieden.

 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Wurzelstock/Rhizom; Vorder- & Mittelgrund
Wuchsgeschwindigkeit:Langsam
Höhe: 3 - 5+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:12 - 30 °C
CO2:Niedrig
Lysimachia Nummularia Aurea - Gelbes Pfennigkraut
Lysimachia Nummularia Aurea - Gelbes Pfennigkraut
Lysimachia Nummularia Aurea (Gelbes Pfennigkraut) ist die gelb-blättrige Variante der grünen Stammform von Lysimachia Nummularia.  Sie wächst relativ schnell und ist gleichzeitig recht anspruchslos. Sie eignet sich sowohl für weiches als auch für hartes Wasser, einem pH-Wert zwischen 6 bis 8 und Temperaturen von 15 bis 26 °C. Auch wenn sie mit wenig Licht und ohne CO2-Zugabe gut klarkommt, den kräftigeren Wuchs und die schöneren Farben zeigt sie bei viel Licht und einer CO2-Zugabe. 

 
Schwierigkeitsgrad:Einfach
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Mittel
Höhe: 20 - 40+ cm
Lichtbedarf:Niedrig
Temperatur:16 - 26 °C
CO2:Niedrig
Mayaca Fluviatilis - Grünes Mooskraut
Mayaca Fluviatilis - Grünes Mooskraut
Mayaca Fluviatilis ist eine grazile Stängelpflanze aus Süd- und Mittelamerika. Die schmalen, dichtsitzenden und leuchtend grünen Blätter verleihen der Pflanze ein anmutiges, moosähnliches Aussehen. Die Pflanze wächst relativ schnell. Sie bevorzugt weiches und leicht saures Wasser, gedeiht aber auch in mittelhartem Wasser. 

 
Schwierigkeitsgrad:Mittel
Typ/Verwendung:Stängelpflanze; Mittel- & Hintergrund
Wuchsgeschwindigkeit:Schnell
Höhe: 15 - 30+ cm
Lichtbedarf:Mittel
Temperatur:18 - 30 °C
CO2:Mittel